Download Biochemie der Ernährung by Prof. Dr. Dr. K. Lang (auth.) PDF

By Prof. Dr. Dr. K. Lang (auth.)

Show description

Read Online or Download Biochemie der Ernährung PDF

Similar german_13 books

Die Colikrankheiten im Kindesalter

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Marktwertorientiertes Beteiligungscontrolling: Shareholder Value als Maß der Konzernsteuerung

Unternehmenswertsteigerung ist neben Rendite und Wachstum ein häufig genanntes unternehmerisches Ziel, auch bei Beteiligungsgesellschaften. Organisatorische sowie finanz- und leistungswirtschaftliche Probleme hemmen jedoch die konsequente Umsetzung von Wertmanagement-Konzepten. Jochen Vogel zeigt Aufgaben des marktwertorientierten Beteiligungscontrolling auf und ordnet diese in den Bezugsrahmen des Shareholder Value-Ansatzes ein.

Extra resources for Biochemie der Ernährung

Sample text

J. 33, 493-501 (1939). - 6) A. E. LONGENECKER, j. Bio!. ehern. - 7) G. CoLLIN u. T. P. HILDITSCH,j. Soc. Chem. Ind. - 8) F. jACKSON u. H. E. 9) H. NoBoRI u. J. 0No, J. Soc. Chem. Ind. - 1o) R. S. Mcl(INNEY u. G. S. - 11) ua) T. P. HILDITSCH U. L. MADDISON, j. Soc. Chem. lnd. - 12) T. P. HILDITSCH u. , J. Soc. Chem. Ind. 66, 284-288 (1947) - 13) T. P. HILDITSCH u. H. jASPARSON, Ernährungsphysiologische Bedeutung 27 und Fette tierischer und pflanzlicher Herkunft Ungesättigte Fettsäuren I "' -::s I ...

T. P. HILDITSCH,j. Soc. Chem. Ind. - 8) F. jACKSON u. H. E. 9) H. NoBoRI u. J. 0No, J. Soc. Chem. Ind. - 1o) R. S. Mcl(INNEY u. G. S. - 11) ua) T. P. HILDITSCH U. L. MADDISON, j. Soc. Chem. lnd. - 12) T. P. HILDITSCH u. , J. Soc. Chem. Ind. 66, 284-288 (1947) - 13) T. P. HILDITSCH u. H. jASPARSON, Ernährungsphysiologische Bedeutung 27 und Fette tierischer und pflanzlicher Herkunft Ungesättigte Fettsäuren I "' -::s I ... :0:~ 10 c 12 c 14C 16C 0,3 0,1 0,1 0,2 0,1 0,2 1,5 019 0,6 5,7 4,6 3,4 0,4 0,4 2,4 1,0 0,2 2,7 0,4 1,4 1,8 0,5 1,0 1,5 2,9 1,6 1,7 "' 18 c I .......

Dies deutet, wie schon erwähnt, darauf hin, daß durch den Verzehr größerer Mengen gesättigter Fettsäuren der Bedarf an den essentiellen Fettsäuren gesteigert wird. Eine andere zu diskutierende Erklärung für die Wachstumsverzögerung wäre, daß im gehärteten Fett kleinere Mengen an konjugierten Polyensäuren vorkommen (134). Diese haben aber eine wachstumsverzögernde Wirkung, wie HoLMAN (293) am Beispiel der Verfütterung von 40 mg des Äthylesters der konjugierten Linolsäure je Ratte und Tag zeigte (s.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 30 votes